Bösland

Sommer 1987. Auf dem Dachboden eines Bauernhauses wird ein Mädchen brutal ermordet. Ein dreizehnjähriger Junge schlägt sieben Mal mit einem Golfschläger auf seine Mitschülerin ein und richtet ein Blutbad an. Dreißig Jahre lang bleibt diese Geschichte im Verborgenen, bis sie plötzlich mit voller Wucht zurückkommt und alles mit sich reißt: Der Junge von damals mordet wieder ...

"Ungewöhnlich und psychologisch extrem faszinierend!"
BRIGITTE

"Grandios erzählt!""
BÖRSENBLATT

Mehr zum Buch

Die Totenfrau-Trilogie

"Ein rauschendes Fest für Thriller-Fans."
HAMBURGER MORGENPOST

Die Max-Broll-Krimis

"Max Broll hat hierzulande bereits echten Kultstatus!"
KURIER

Die drei Romane

"Aichners größte Stärke ist der Sound, mit dem er seine Geschichten erzählt."
DER SPIEGEL